Friday, 18.08.17
home Halloween Streiche Halloween Kostüme Halloween Rezepte Halloween Süígkeiten
Halloween
Wann ist Halloween
Trick or Treat
Süßes oder Saures
Halloween Süßigkeiten
Halloween Streiche
weiteres Halloween...
Halloween Kostüme
Geisterkostüme
Halloween Kostüm Tipps
Verkleidung an Halloween
weitere Kostüme...
Halloween & Kürbisse
Halloween & Kürbisse
Halloween Legende
Warum Kürbis ?
Kürbis Lexikon
weitere Kürbisse...
Halloween Geschichte
Halloween Geschichte
Halloween Orakel
Vorabend Allerheiligen
Halloween Europa
weiteres Halloween ...
Halloween Rezepte
Kürbisbrot
Kürbis Gelee
Kürbismuffins
Halloween Kürbissuppe
Kürbiskuchen süß
weitere Rezepte ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sonderbriefmarken Halloween
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Vorabend Allerheiligen

Vorabend Allerheiligen


Christianisierung von Halloween

Bis ins frühe Mittelalter wurde das heidnische Brauchtum von Samhain gepflegt; die frühe katholische Kirche hatte zu wenig Einfluss, um es abzuschaffen.



Die ersten Klöster wurden auf den britischen Inseln, vor allem in Irland, also dem Hauptverbreitungssgebiet nicht romanisierter oder germanisierter Kelten, gegründet. Sie bildeten die Basis für die Missionierung der britischen Inseln und später ganz Mittel- und Westeuropas. Schnell erkannten die Missionare, dass es sehr einfacher war, die heidnischen Bräuche zu christianisieren, als sie zu verbieten.

Diese Ansicht setzte sich letztendlich auch bei der Kirchenobrigkeit durch. Im Jahr 837 verschob Papst Gregor IV die christlichen Feiertage zur Ehrung der Toten vom Datum des heutigen Pfingsten auf den 1. und 2. November- Allerheiligen und Allerseelen, somit fielen die christliche und die heidnische Totenfeier zusammen.

Da sie ihre gewohnten Riten zur gewohnten Zeit und in ihrer alten Tradition weiter ausüben durften- nur dass die „Götter“ eben anders hießen und sich auch sonst etwas verändert hatten, fiel den heidnischen Kelten die Umstellung auf das Christentum leichter. Vor allem im katholischen Irland erhielt sich die früh legalisierte und institutionalisierte Samhain-Tradition, wenn auch mit der Zeit etwas abgeschwächt, bis heute.

Die im 16. Jahrhundert aufkommende protestantische Kirche, die sich vor allem in England und Schottland durchsetzen sollte, erkannte erstmals die Samhain- Nacht selbst, und nicht nur die darauf folgenden Allerheiligen und Allerseelen als christlichen Feiertag an. Die heidnische Bezeichnung des Festes änderte man einfach auf All Hallows Eve (=Vorabend von Allerheiligen), was sich mit der Zeit zu Halloween zusammenzog.



Das könnte Sie auch interessieren:
Halloween Amerika

Halloween Amerika

Halloween Amerika Halloween "Export“ nach Amerika Zwar hat Irland bis heute als letztes Land in Europa kleine Teile seiner eigenständigen Halloweentradition bewahrt, jedoch zeigte auch dort das ...
Halloween Europa

Halloween Europa

Halloween Europa "Reimport“ nach Europa Bereits zu Anfang des 19. Jahrhunderts wurde das Interesse an Halloween überall in Europa, auch außerhalb der Britischen Inseln aufs Neue geweckt. ...
Halloween