Thursday, 21.03.19
home Halloween Streiche Halloween Kostüme Halloween Rezepte Halloween Süígkeiten
Halloween
Wann ist Halloween
Trick or Treat
Süßes oder Saures
Halloween Süßigkeiten
Halloween Streiche
weiteres Halloween...
Halloween Kostüme
Geisterkostüme
Halloween Kostüm Tipps
Verkleidung an Halloween
weitere Kostüme...
Halloween & Kürbisse
Halloween & Kürbisse
Halloween Legende
Warum Kürbis ?
Kürbis Lexikon
weitere Kürbisse...
Halloween Geschichte
Halloween Geschichte
Halloween Orakel
Vorabend Allerheiligen
Halloween Europa
weiteres Halloween ...
Halloween Rezepte
Kürbisbrot
Kürbis Gelee
Kürbismuffins
Halloween Kürbissuppe
Kürbiskuchen süß
weitere Rezepte ...
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sonderbriefmarken Halloween
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Heidnischer Brauchtum

Heidnischer Halloween Brauchtum


Ursprünge im heidnischen Brauchtum

Die Kelten vermuteten unter den in der Samhainnacht umherwandelnden Seelen der Verstorbenen natürlich auch die von geliebten Familienmitgliedern und Freunden. So wollte man diese Gelegenheit, die sich nur einmal im Jahr bot, nutzen, um ihnen etwas Gutes zu tun. Um die Verstorbenen anzulocken, ließ man daher über Nacht den Kamin brennen und die Türen geöffnet. Man selbst begab sich vorsichtshalber zu Bett; direkter Kontakt wurde vermieden, weil man in der Vermischung von Totenreich und irdischem Leben ja möglicherweise versehentlich in der falschen Welt landen könnte.



Auf dem Tisch ließ man einen Teller mit Essen für sie stehen, nicht nur aus reiner Freundlichkeit: da man annahm, dass die Gäste aus der Totenwelt ebenso ausgelassen feierten wie die Lebenden und dabei allerlei Schabernack trieben, dienten die Essensspenden außerdem zur Bestechung.

Die Geister sollten besänftigt werden, damit sie es nicht allzu toll trieben, und keine größeren Verwüstungen am Haus anrichteten. Diese Befürchtung war nicht ganz unbegründet, auch wenn es in der Regel keine Geister, sondern Betrunkene und Hungrige waren, die sich, sobald die Bewohner schliefen, in die Häuser schlichen, und sich von den bereitgestellten Tellern bedienten. Darunter waren oft auch Raufbolde, die noch dazu nicht die besten Tischmarnieren hatten und so die Küche oft gleich einem Schlachtfeld hinterließen.

Diese Tradition von „Essen gegen Verschonung“ ist vermutlich einer der Vorläufer des heutigen „trick or treat“.



Das könnte Sie auch interessieren:
weiteres Halloween...

weiteres Halloween...

Halloween Hier möchten wir Ihnen Allgemeines zum Thema Halloween erzählen. Sie werde hier mehr über die Bräuche und Traditonen von Halloween erfahren. {w486} Aber auch auf Fragen wie Wann ist ...
Halloween Seelenkuchen

Halloween Seelenkuchen

Halloween Seelenkuchen „Seelenkuchen“ bei den frühen Christen Als weiterer Ursprung des trick or treat gilt der Allerseelenbrauch der frühen Christen. Seit dem 9. Jahrhundert wanderten sie an ...
Halloween